Immer größere TV’s – wann ist Schluss?

Seit Jahren hält der Trend immer größerer TV-Geräte an. Schaut man sich in einem „typischen Wohnzimmer“ vor etwas zehn Jahren um und schaut man sich dann im Vergleich an, wie groß entsprechende Fernsehgeräte heutzutage sind, so wird man feststellen, dass sich die Größe im Schnitt mehr als verdoppelt hat!

Einige Verbraucher dachten sicherlich schon vor Jahren, dass mit 32 oder 40 Zoll langsam das Ende der Fahnenstange erreicht ist, bzw. das größere TV-Geräte schlichtweg nicht mehr zu bezahlen sind. Dann kam jedoch der Boom der 50-Zoll TV-Geräte, die es dann unter der magischen Grenze von 1.000 Euro gab. Inzwischen ist man noch einen Schritt weiter: Nun gibt es auch die ersten 60-Zoll TV’s unter 1.000 Euro. Noch dazu nicht nur simple Modelle die kein HD können oder keinen Receiver eingebaut haben, nein richtig gute TV’s mit jede Menge Extras an Bord.

Beispiel: LG 60-Zoll TV für nur 777 Euro

Wie gut die Angebote für entsprechende Geräte geworden sind, kann man zum Beispiel an diesem Angebot hier sehen. Hier wird ein 60-Zoll Gerät weit unter der 1.000 Euro Marke angeboten, nämlich für nur 777 Euro. Darin enthalten ist bereits der Versand, der im Normalfall bei einem solch großen Gerät ja nicht unerheblich ins Gewicht fällt. Auch wenn man mal von der reinen Größe absieht, ist das Gerät gut ausgestattet: Es gibt einen internen Receiver, jede Menge Anschlüsse und SmartTV ist auch mit an Bord.

Man kann preislich also kaum etwas gegen diesen Deal sagen, zumal der nächstbeste Preis laut Idealo-Preissuchmaschine bei 875 Euro liegt.

Werden TV’s noch größer?

Interessant dürfte die Frage sein, ob mit einer bezahlbaren Größe von 60 Zoll nun wirklich Schluss ist. Wir glauben: Viel wird sich hinsichtlich der Fernsehgröße nicht mehr tun. Wie groß soll ein TV denn noch werden? Eher wird es in die Richtung gehen, dass Fernsehgeräte noch multi-funktioneller werden und noch mehr an Bildqualität und Farbtiefe gearbeitet wird.